Termine

Sollte es coronabedingt zu Änderungen kommen, informieren wir hier so zeitnah wie möglich. Es gelten die jeweils zum Prüfungszeitpunkt gültigen Bestimmungen in Bezug auf Impfung und Hygienemaßnahmen.


17./18.09.2022

HZP

Revier Feld: rund um Laubach

Wasserarbeit: NRW mit lebender Ente

Uhrzeit: 7:30 Uhr

Treffpunkt: wird in der Einladung bekannt

                    gegeben

Die Wasserarbeit wird an einem anderen Tag als die Feldarbeit

durchgeführt.

Nennschluß: 26.08.2022

Nenngeld: 120 € Mitglieder

                   150 € Nichtmitglieder

Begrenzt auf 8 Hunde



29./30.10.2022

HZP

in ARGE mit dem 
VDD e. V. Hessen

Revier Feld: rund um Friedberg

Wasserarbeit: NRW mit lebender Ente

Uhrzeit: 7:30 Uhr

Treffpunkt: wird in der Einladung bekannt

                    gegeben

Die Wasserarbeit wird an einem anderen Tag als die Feldarbeit

durchgeführt.

Nennschluß: 20.08.2022

Nenngeld: 120 € Mitglieder

                   150 € Nichtmitglieder

 

Meldung mit allen notwendigen Unterlagen an:

Yvonne Scoggins

Ausserhalb 16

61203 Reichelsheim

Mail: Yvonne.scoggins@drahthaar-hessen.de



08 + 09.10.2022

VGP

Revier: Westernohe/Löhnberg

Uhrzeit: 8:00 Uhr

Treffpunkt: wird in der Einladung bekannt

                     gegeben

Nennschluß: 17.09.2022

Nenngeld: 130 € Mitglieder

                   160 € Nichtmitglieder

Begrenzt auf 8 Hunde



15.10.2022

VSwP 20/40 h

Schweiß: Rotwildschweiß getupft

Revier: rund um Löhnberg

Uhrzeit: 8:00 Uhr

Treffpunkt: Schützenhaus Löhneberg

Nennschluß: 15.09.2022

Nenngeld: 110 € Mitglieder

                   140 € Nichtmitglieder

Begrenzt auf 6 Hunde



Meldungen an:

 

Heinz Jeuck

Heckholzhäuser Straße 44

65620 Waldbrunn - Lahr

 

Für alle Prüfungen gilt:

  • es gelten die jeweils gültigen Prüfungsordnungen des JGHV
  • Nennungen auf dem Formblatt 1 des JGHV
  • Nennungen sind nur gültig bei gleichzeitiger Einzahlung des Nenngeldes
  • Bankverbindung:
    Kontoinhaber: Heinz Jeuck, Weimaraner Klub LG Hessen
    Bank: Hyp Vereinsbank
    IBAN: DE11 7502 0073 0029 1599 20
  • Nenngeld ist Reuegeld
  • Der Eingang der Nennungen entscheidet über die Teilnahme. Mitglieder der Landesgruppe
    haben Vorrang.
  • Hundeführer müssen im Besitz eines gültigen Jagdscheins sein.
  • Ahnentafel, Jagdschein und gültiger Impfpaß des Hundes sind mitzubringen,
    jeder teilnehmende Hund muss eine wirksame Tollwutschutzimpfung haben.
    (siehe Tollwutverordnung § 1.3)
  • Waffe, Munition und das erforderliche Schleppwild sind mitzubringen
Download
Formblatt 1 JGHV
formblatt_1_2019_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.8 KB